Wo wir die Beeren mit den Vögeln teilten

Rudolf Hagelstange

Aufnahme 2018

Wo wir die Beeren mit den Vögeln teilten
und mit dem Eidechs unterm Busche schliefen
und mit dem Kuckuck um die Wette riefen
und an den Bächen bei den Fischen weilten,

wo uns der Teich empfing mit seinen bleichen
und traumversunkenen Rosen, wo die Schwäne
das Wasser adeln und im Schilf die Kähne
verschwiegen warten, wo geheime Zeichen

in alten Linden weiterwachsen. Haben
wir nicht den Schwur getan als Knaben,
daß groß und rein das Leben werden muß?

Und gingen hin und haben ihn vergessen
und haben das vertan, was wir besessen,
als hätten wir davon im Überfluß. -