Für Alexander Blok

Anna Achmatowa

Aufnahme 2013

Ich besuchte diesen Dichter
Gegen Mittag. Es war Sonntag.
Leise war's im großen Zimmer,
Vor den Fenstern stand der Frost.

Dort, die himbeerrote Sonne
Über blau-zerzaustem Nebel …
Wie der Hausherr, still und schweigsam
Mich durchschauend, auf mich schaut.

Seine Augen waren solche,
Dass kein Mensch sie je vergäße,
Deshalb war's aus Vorsicht besser
Gar nicht erst hineinzuschaun.

Doch ich denk an die Gespräche,
Mittagsnebel, an den Sonntag
In dem grauen, hohen Hause,
Wo ins Meer die Newa fließt.

Lyrik als Download

Für Alexander Blok [Achmatowa-02]

Beschreibung:

Zahlung über PayPal

Hören Sie Gedichte nicht (nur) auf Smartphone oder PC. Auf Ihrer
Audioanlage entfalten sie eine bedeutend tiefere Wirkung. Nach
der Zahlung können Sie die ausgesuchte MP3-Datei herunterladen.
Und sollten Sie eine größere Reihe meiner Rezitationen erwerben
wollen, komme ich Ihnen gern entgegen. Sprechen Sie mich an !

1 digitale Datei im MP3-Format
Preis: 1 € inkl. 19 % MwSt.*
* Es fallen keine Versandkosten an (digitale Datei zum Herunterladen).