Liebe

Hausmann/Stavenhagen/Jenkins

1. Version

2. Version
(verbesserte Mischung)

3. Version
(noch verbesserte Mischung?)

LIEBE
Manfred Hausmann

Wenn wir uns nicht haben und uns sehnen,
dann ist's als hätten wir uns endlich ganz.
Doch wenn wir nahe sind und uns geborgen wähnen,
verdunkelt sich die Lust, verblasst der Glanz.

Die Ferne ist es nicht und nicht die Nähe.
Ach, immer lebt das Innigste allein.
Laß uns, wie gut es auch, wie schlimm es um uns stehe,
laß uns barmherzig zueinander sein ...


ILLUSIONEN
Fritz Stavenhagen

Wenn dir von allem nichts mehr bliebe
Wenn man dich überall vertriebe
Verschmähte deine besten Triebe
Versetzte dir bittere Hiebe --

Es bleibt doch wahr:
Der Sinn des Lebens ist die Liebe