Axel Maria Marquardt

Geboren wurde Axel Marquardt am 23.9.1943 in Insterburg/Ostpreußen. Neben seiner Schriftstellertätigkeit war er langjähriger Organisator und Mittelpunkt des Lyriker-Treffens in Münster/Westfalen, Produktionsleiter bei den Berliner Filmfestspielen, Mitherausgeber der definitiven Werk-Ausgabe der westfälischen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und gab selbst 1992 das Standardwerk „100 Jahre Lyrik. Deutsche Gedichte 1900 - 1990“ heraus.
Er galt als„strahlender Stern am Himmel der literarischen Hochkomik“ (Dieter Steinmann, Pavillon Kaiserslautern) und „schräger Klassizist“ (NZZ). Zuletzt wurde von ihm der Sammelband „Was bisher geschah“ mit all seinen Gedichten und der vereinigten Prosa veröffentlicht. Marquardt lebte in Hamburg, wo er am 31.8.2011 nach schwerer Krankheit starb.




Werke u.a.:

1988: Sämtliche Werke 1. Die frühe Prosa
1989: Standbein Spielbein
1992: Der Betriebsdichter und andere Geschichten
1992: Die Reisenden
1997: Die Marschmenschen
1997: Die Welt ist ein weiß lackiertes Türblatt
1999: Zoff in Russee
2000: Die Marschmenschen – wie sie wirklich sind
2003: Anselm im Glück
2004: Rosebrock, München
2008: Was bisher geschah. Alle Mach-, Lach- und Meisterwerke