Albert Schweitzer

Albrecht Haushofer

Den Arzt von Lambarene kenn ich nicht,
Der Orgel spielt, den Meister Bach versteht,
Als Deutender durch Christi Leben geht,
Der Inder Denken prüft in klarem Licht.

Nun lebt er, in der Ferne lang verweilend,
Am dunklen Kongo. Gerne fragt ich ihn,
Warum er sich dem Abendland entziehn,
Sich läutern musste, kranke Neger heilend.

Ich wüsst ihn gerne frei von allem Streit...
Vielleicht verwies er auf des Herzens Drang,
Der ihn zu Dienst in schlichter Güte zwang —

Vielleicht verwies er auf die wirre Zeit,
Vielleicht auch lächelt er: Du blinder Tor!
Und spielte mir die „Kunst der Fuge“ vor.